19.09.20 – Dr. Eugen Drewermann

abgesagt!!

Vortrag & Publikumsgespräch

Dr. Eugen Drewermann wird sich zu folgendem Thema äußern: „Unser Dasein ist bestimmt von den Vorzeichen Angst oder Vertrauen, und die gesamte Botschaft Jesu besteht darin, inmitten einer ängstigenden Welt von Gott her Vertrauen zu ermöglichen und damit unser Leben von Grund auf zu wandeln: von Aggression in Güte, von Selbstbewahrung in Selbstmitteilung, von Fehlidentifikation in Authentizität und Wahrheit. Die Wirkung dieser Botschaft schildern die Evangelisten in den Wundererzählungen. Sie sind nicht magisch zu verstehen oder als übernatürliche Ereignisse zu theologisieren; sie sind zu lesen als symbolische Wegbeschreibungen der Heilung von Angst vor Strafe und Schuld in der Form einer Begegnung des Verstehens statt Verurteilens, der Güte statt des Gesetzes, der Rückgewinnung des Menschlichen entgegen den verinnerlichten Zwängen von Außenlenkung und Entfremdung.“

Dr, Eugen Drewermann stammt aus einer gemischtkonfessionellen Bergmannsfamilie – Vater evangelisch, Mutter katholisch. Ab 1968 ließ er sich in Göttingen in Neopsychoanalyse ausbilden, er habilitierte 1978 in katholischer Theologie. Am 8. Oktober 1991 entzog ihm Erzbischof Johannes Joachim Degenhardt (1926-2002) die katholische Lehrbefugnis und im Januar 1992 auch die Predigtbefugnis. Im März 1992 folgte die Suspension vom Priesteramt. Ursache waren strittige Ansichten Drewermanns in Fragen der Moraltheologie und der Bibelauslegung. Am 20. Juni 2005, seinem 65. Geburtstag, trat Drewermann aus der römisch-katholischen Kirche aus und gab dies 2005 in der Talkshow ’Menschen bei Maischberger’ der Öffentlichkeit bekannt. Drewermann ist als Schriftsteller, Redner, Psychotherapeut und als Lehrbeauftragter tätig. Quelle: Wikipedia

In Kooperation mit der Wallfahrtskirche in Klausen.


Auszeichnungen:

  • 2019 Preis der Internationalen Hermann Hesse Gesellschaft
  • 2018 Bautzner Friedenspreis
  • 2017 Löwenherz – Ehrenpreis der Hilfsorganisation Human Projects
  • 2013 Ehrenmedaille der Stadt Bergkamen
  • 2013 Kulturpreis der Internationalen Paulusgesellschaft
  • 2011 Internationaler Albert-Schweitzer-Preis
  • 2000 Integrationspreis der gemeinnützigen Stiftung Apfelbaum (Köln)
  • 2007 Erich-Fromm-Preis
  • 1992 Herbert-Haag-Preis
  • 1994 Urania-Medaille

54524 Klausen • Wallfahrtskirche • Augustinerplatz • 20 Uhr • 18,70€ / 16,50€ *

* Vorverkauf/Abendkasse inkl. Gebühren

Eintrittskarten-Buchung unter ticket_regional und in den bekannten VVK-Stellen.



Zurück